Gesichtsakupressur

Das Gesicht ist ein Körperbereich, mit dem der Außenwelt verschiedenste Veränderungen, organische, geistige als auch emotionale, mitgeteilt werden. Fast alle Beschwerden oder Schmerzen manifestieren sich in Reaktionen an Augen, Stirn oder Mund. Emotionale Veränderungen lassen sich ebenfalls an Bewegungen der Gesichtsmuskulatur ablesen . Jede körperliche Bewegung und jede geistige Tätigkeit bildet sich im Gesicht ab.

Am Gesicht kann man nicht nur ablesen, was im Moment geschieht, sondern auch was in der Vergangenheit geschah. 

 

In der Traditionellen Chinesischen Medizin hat die Heilmethode der Akupressur eine lange Geschichte. Sie entstand vor ungefähr 2000 Jahren und ist der Vorläufer der heute besser bekannten Akupunktur. Bei Schmerzen, aber auch zur Therapie von psychischen Beschwerden wird die Druckmassage-Technik seit Jahrhunderten angewandt.

 

Zentrale Bedeutung haben die sogenannten Meridiane, Kanäle dicht unter der Haut, durch die die Lebensenergie Qi im Körper fließt. Ist ihr Fluss gestört, kommt es demnach zu einem Energie-Stau. 

 

Die sanfte Massage entspannt nicht nur die Gesichtsmuskulatur, sie löst auch innere Blockaden - wir fühlen uns wieder richtig gut! Der dabei ausgeübte Druck fördert die Durchblutung, die Energie kann wieder fließen. Zellen werden gestärkt und wir wirken durch den sanften Druck den Sorgenfalten entgegen, eine zusätzliche Anti Aging Wirkung.